News

Press releases and media coverage

Press releases

RSI Lunch Session at the EEA-ESEM 2018

The 33rd Annual Congress of the European Economic Association and the 71st European Meeting of the Econometric Society (EEA-ESEM 2018) will take place at the University of Cologne from August 27 to August 31. The Reinhard Selten Institute (RSI) will organizes a lunch session with a special focus on Market Design at which new challenges, tools and objectives in that field will be discussed.

More information

Two-day workshop on “Markets and Public Policy” in March 2018

The Reinhard Selten Institute (RSI) regularly organizes workshops and conferences with international guests to promote scientific exchange. On the 5th and 6th of March 2018 there will be a two-day workshop on “Markets and Public Policy” with several talks and two panel discussions held at the Fritz Thyssen Foundation in Cologne. The meeting is open to all members of the Faculty of Management, Economics and Social Sciences at the universities of Bonn and Cologne.

RSI Seed Funding Grants open for applications

For the first time, the Reinhard Selten Institute (RSI) offers Seed Funding Grants for excellent collaborative research projects in all areas of Economics.

Read more

Seminar on Credible Mechanism Design hosted in Bonn and Cologne

Speaker Shengwu Li (Harvard Society of Fellows) presented his work on “Credible Mechanism Design” on October 24 and 25, 2017 at the University of Cologne and at the University of Bonn.

Read more

In the media

Universitäten Köln und Bonn bewerben sich bei der Exzellenzinitiative

Kölner Stadt-Anzeiger, 24.04.2017 | Anna Hörter

„Die Universitäten Bonn und Köln planen mit gemeinsamen Projekten in den Bereichen Ökonomie und innovative Rechenmodelle in den Naturwissenschaften ihre Chance im bundesweiten Wettbewerb zu vergrößern. […] Dass die Zusammenarbeit gut klappen kann, zeigt die Gründung des Bonn-Cologne Research Institute in Economics (BCecon).“

Universitäten Bonn und Köln gründen Wirtschaftsinstitut

RP Online, 20.04.2017

„Es entstehe ein einzigartiges Forschungsinstitut in der Tradition von Reinhard Selten, in dem internationale Gastwissenschaftler und Studenten die aktuellen Herausforderungen der theoretischen und angewandten Wirtschaftsforschung adressieren würden. […] Zu den aktuellen Herausforderungen zähle die Analyse drängender gesellschaftlicher Probleme, wie zum Beispiel die Digitalisierung oder der Klimawandel mithilfe moderner Erkenntnisse aus der Wirtschaftstheorie und Verhaltensökonomik.“

Uni in Köln und Bonn gründen gemeinsames Institut

Kölnische Rundschau, 18.04.2017

„Die Universitäten Köln und Bonn haben ein Forschungsinstitut gegründet, das neue Wege in der Ökonomie erforscht […]. Als „international sichtbares Flaggschiff“ […] erforschen die Experten Fragestellungen in Verhaltensökonomie, Wirtschaftstheorie und Marktfunktionen.

Neugründung eines Institutes durch die Universitäten Bonn und Köln

mba.de, 05.04.2017

„Mit der Gründung des BCecon-Instituts […] wurde der engen wissenschaftlichen Zusammenarbeit der Wirtschaftswissenschafter und Wirtschaftswissenschafterinnen in Bonn und Köln auf besondere Art und Weise Ausdruck verliehen. Das einzigartige Forschungsinstitut wird in der Tradition von Reinhard Selten geführt und soll es internationalen Gastvortragenden sowie Studierenden ermöglichen, die aktuellen Herausforderungen der theoretischen und angewandten Wirtschaftsforschung zu adressieren.“

Kölner und Bonner Uni gründen gemeinsames Institut

Radio Bonn/ Rhein-Sieg, 04.04.2017

„Das Bonn-Cologne Research Institute in Economics BCecon soll neue Wege in der Wirtschaft erforschen. […] Das Institut soll sich mit den aktuellen Fragestellungen der modernen Wirtschaft auseinandersetzen – was besonders nach den Wirtschaftskrisen und dem Versagen der Märkte in den vergangenen zehn Jahren hochaktuell ist.“

BCecon – Universitäten Köln und Bonn gründen neues Institut

report-K, 03.04.2017

„Im BCecon haben sich zwei führende wirtschaftswissenschaftliche Institute zu einem international sichtbaren Flaggschiff zur Erforschung von aktuellen Fragestellungen in Verhaltensökonomie, Wirtschaftstheorie und Marktfunktionen zusammengeschlossen. Die Erfahrung globalen Marktversagens in der letzten Dekade, sowie das Entstehen neuer Märkte und die damit einhergehende Frage nach neuem Regulationsbedarf machen diese Forschung hochaktuell und notwendig“, sagt der Kölner Rektor Professor Dr. Axel Freimuth.“